„Die barmherzigen Darmstädter“ als gemeinnütziger Verein unterliegt der neuen EU- Datenschutzgrundverordnung. Wir nehmen den Schutz ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie sie verwendet werden. Wir klären Sie in unserer Datenschutzerklärung über die Art, den Umfang und den Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten innerhalb unserer Webseite und der msit ihr verbundenen Webseiten, Inhalten und Funktionen auf. Wir verweisen im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogenen Daten“ oder deren „ Verarbeitung“ auf die Definitionen im Art. 4 DS-GVO (Datenschutzgrundverordnung).

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Die barmherzigen Darmstädter e.V. 

Postfach 110212     

64217 Darmstadt

Deutschland

Tel.: 0151 151 483 43

E-Mail: info@dbd-verein.de

Webseite: www.dbd-verein.de

II. Name und Anschrift der Datenschutzbeauftragten

Die barmherzigen Darmstädter e.V.
– Datenschutzbeauftragte –
Postfach 110212
64217 Darmstadt
E-Mail: datenschutz@dbd-verein.de

III. Personenbezogene Daten

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unsere Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains, Systemen, Plattformen und Geräten (z.B. Desktop oder Mobile) auf denen das Online-Angebot ausgeführt wird. Der verwendete Begriff, wie z. B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ ist laut der Definition gemäß Art. 4 der DS-GVO zu verstehen.

Die barmherzigen Darmstädter e. V. verarbeitet personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich  nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite und unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für die Verarbeitungsvorgänge personenbezogene Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. A und Art. 7 DS-GVO EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art.6 Abs. 1 lit.b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher oder vertragsähnlicher Maßnahmen erforderlich sind.

Der Begriff „Nutzer“ umfasst sämtliche Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Hierzu gehören unsere Spender, Interessenten, Dienstleister und sonstige Besucher unserer Webseite. Der verwendete Begriff „Nutzer“ ist geschlechtsneutral zu verstehen.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Verein unterliegt, dient Art. 6 Abs.1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „personenbezogene Daten“ oder deren „Verarbeitung“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Vereins oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Sicherheitsmaßnahmen

Wir schützen die von uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen, indem wir organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik verwenden.

IV. Bereitstellen der Webseite und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden erhoben:

die IP-Adresse des Nutzers, Datum und Uhrzeit des Nutzers, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp (Version), Betriebssystem des Nutzers, Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite) sowie der anfragende Provider.

Die IP-Adressen werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit den anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. F DS-GVO.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. F

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Webseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs.1 lit. F DS-GVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Falls eine Speicherung von IP-Adressen in Logfiles erfolgt:

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder anonymisiert, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V. Verwendung von Cookies

a) Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Webseite auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Die Identifizierung des Browsers ist durch die eindeutig charakteristische Zeichenfolge des Cookies bei erneutem Aufruf unserer Webseite möglich.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden hierbei folgende Daten übermittelt:

(1) Spracheinstellung

(2) LogIn-Informationen

Darüber hinaus verwenden wir Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens des Nutzers ermöglichen.

Auf diese Weise können folgende Daten übermittelt werden:

(1) Suchbegriff- Eingabe

(2) Häufigkeit des Seitenaufrufs

(3) Inanspruchnahme unserer Webseitenfunktionen

Die Daten, die auf diese Weise über den Nutzer erhoben werden, sind durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Aus diesem Grund ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Beim Aufruf unserer Webseite werden die Nutzer durch ein Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und hierdurch auf unsere Datenschutzerklärung verwiesen. Hier hat der Nutzer die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten zu erteilen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang ebenso ein Hinweis, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

b) Datenverarbeitung und Rechtsgrundlage

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist eine Vereinfachung der Nutzung unserer Webseite. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Hier ist es notwendig, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wieder erkannt wird.

Deshalb benötigen wir Cookies für folgende Informationen:

(1) Spendenzweck

(2) Übernahme Spracheinstellung

(3) Merken von Suchbegriffen

Wir erstellen keine Nutzerprofile anhand der von uns erhobenen technisch notwendigen Cookies.

Da wir fortlaufend die Nutzung unserer Webseite qualitativ verbessern und so einfach wie möglich gestalten möchten, erfolgt die Verwendung der Analyse-Cookies ausschließlich zu diesem Zweck. In diesem Zweck liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 6 Abs 1 lit. F DS-GVO.

e) Speicherungsdauer, Widerspruchsrecht, Beseitigungsmöglichkeit

Die Nutzer haben die volle Kontrolle über die Verwendung ihrer Cookies, da sie auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von dort an unsere Seite übermittelt werden. Mit der Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung der Cookies deaktivieren oder einschränken. Die bereits gespeicherten Cookies können jederzeit gelöscht werden. Hier kann auch eine automatische Löschung eingestellt werden. Möglicherweise können hierdurch nicht mehr alle Funktionen unserer Webseite vollumfänglich genutzt werden.

VI. E-Mail-Newsletter

1. Umfang der Datenverarbeitung/Beschreibung

Nachfolgend klären wir Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und statistische Auswertungsverfahren, als auch Ihre Widerspruchsrechte auf.

Auf unserer Webseite besteht die Möglichkeit, einen kostenfreien E-Mail-Newsletter zu abonnieren. Die Anmeldung erfolgt über eine Eingabemaske, aus welcher uns dann die eingetragenen Daten übermittelt werden. Hierzu werden Vorname, Name und E-Mail-Adresse erhoben. Mit dem Abonnement des Newsletters erklären Sie sich mit dessen Empfang und dem beschriebenen Verfahren einverstanden.

2. Inhalt des E-Mail-Newsletters

Die von uns versendeten Newsletter, d.h. E-Mails mit Informationen zu unseren verschiedenen Projekten und Spendenaufrufen, erfolgen ausschließlich mit der Einwilligung des Empfängers oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Des Weiteren erhalten unsere Newsletter z.B. Kampagnen-Aufrufe und Case Studies über Begünstigte.

Außerdem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

(1) IP-Adresse des aufrufenden Rechners

(2) Datum/Uhrzeit der Registrierung

Der Anmeldevorgang zu unserem Newsletter erfolgt in einem Double-Opt–In-Verfahren. Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Dies dient zum einen Ihrer eigenen Sicherheit und zum anderen dafür, dass sich niemand unter fremden Namen anmelden kann.

Wir protokollieren die Anmeldung zum Newsletter, um der rechtlichen Anforderung der Nachweispflicht zu entsprechen. Zu diesem Zweck speichern wir Anmelde- und Bestätigungszeitpunkt sowie die IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer Daten bei unserem E-Mail-Versanddienstleister gespeichert und protokolliert.

4. Anmeldedaten

Ausreichend für eine Anmeldung ist es, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Optional bieten wir an, Vorname und Name einzutragen, um eine persönliche Ansprache zu gewährleisten.

5. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch die Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Der Einsatz des Versanddienstleisters, die statistische Erhebung und Analyse sowie auch die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

6. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Angabe des Vor-und Nachnamen sowie der richtigen Anrede dienen dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

7. Speicherungsdauer

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Aus diesem Grund bleibt die E-Mail-Adresse des Newsletter-Abonnenten so lange gespeichert, bis ein Widerruf bei uns eingeht.

8. Widerspruch/Beseitigungsmöglichkeit

Der Newsletter kann jederzeit durch den betroffenen Nutzer gekündigt werden. Zu diesem Zweck befindet sich am Ende eines jeden Newsletters ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Der Link ist 30 Tage gültig und verfällt anschließend. Wurde die Bestellung in diesem Zeitraum nicht durch Anklicken bestätigt, werden alle Daten automatisch wieder gelöscht. War die Newsletter Abonnement erfolgreich, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse(n), Datum und Uhrzeit der Bestellung bzw. Abmeldung sowie, falls von Ihnen eingegeben, Ihren Vor- und Zunamen. Eine Abbestellung abonnierter Newsletter ist jederzeit durch Nutzung des Links am Ende jeder Newsletter-Aussendung möglich.

VII. Registrierung zur Onlinespende

1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite bieten wir dem Nutzer die Möglichkeit, eine Online-Spende zu tätigen. Hierzu stellen wir eine Eingabemaske bereit, bei der folgende Pflichtangaben an uns übermittelt und gespeichert werden:

a) Onlinespende/Waisenpatenschaft

(1) Name (Nachname/Vorname)

(2) Anschrift (Straße, PLZ, Ort)

(3) E-Mail-Adresse

(4) Datum und Uhrzeit der Registrierung

(5) Spendenbetrag und Spendenzweck

(6) Spendenquittung ja/nein

Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Sowie je nach Zahlungsart,

b) bei Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats:

(1) Kontoinhaber

(2) Kontonummer (IBAN)

(3) Bankleitzahl (BIC)

c) bei Kreditkartenzahlung:

(1) Karteninhaber

(2) Kartennummer

(3) Gültigkeitsende

(4) Kartenprüfnummer

d) freiwillige Angaben

(1) Anrede

(2) Land

(3) Telefonnummer

(4) Spendennummer

(5) Geburtsdatum

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO.

Außerdem dient die Registrierung der Zahlungsabwicklung und somit ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Registrierung des Nutzers durch die Eingabe seiner personenbezogenen Daten dient der Spendenabwicklung und sämtlicher hiermit in Zusammenhang stehender finanzrechtlicher Bestimmungen.

Die Erhebung der freiwilligen Angabe von Anrede, Land und Telefonnummer dient dazu, die Kontaktaufnahme mit Ihnen zu erleichtern, die des Geburtsdatums und der Spendennummer zu statischen Zwecken und um Ihre Spende dem richtigen Spendenkonto zuordnen zu können.

4. Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten erfolgt, sobald der Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich ist. Die Daten der Zuwendung als Spende werden nach Ende der finanzrechtlichen Aufbewahrungspflicht gelöscht, damit wir unserer gesetzlichen Verpflichtung (Gewährleistungsfrist) nachkommen können. Welche Speicherfristen hierbei einzuhalten sind, lässt sich nicht pauschal festlegen, sondern wird nach Einzelfall ermittelt.

Sollte eine Dauerspende getätigt werden, werden die personenbezogenen Daten für die gesamte Laufzeit gespeichert.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Als Nutzer haben Sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Jederzeit können Sie die bei uns gespeicherten Daten abändern lassen.

Hierzu stellen wir Ihnen verschiedene Kontaktmöglichkeiten zur Verfügung:

(1) Telefonisch unter Spenderservice: 0151 151 48343

(3) Email: info@dbd-verein.de

(5) Schriftlich an: Die barmherzigen Darmstädter e. V., Spenderbetreuung, Postfach 110212  64217 Darmstadt

VIII. Umfang und Beschreibung der Datenverarbeitung

1. Kontaktformular

Wir haben auf unserer Seite ein Kontaktformular für Sie bereitgestellt, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann.  Hierzu wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und folgende von Ihnen eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme  über unsere bereitgestellte E-Mail Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Gespeichert werden:

Name, Vorname und optional Ihre E-Mail Adresse.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden außerdem folgende Daten gespeichert:

(1) IP-Adresse des Nutzers

(2) Datum und Uhrzeit der Absendung der Kontaktanfrage

(3) Ihre Anfrage bis zur Erledigung

2. No Script

Hierbei handelt es dich um eine Firefox-Erweiterung, die von über 1,7 Millionen Nutzern verwendet wird. Es werden mit der Verwendung alle Arten von Skripten z.B. wie Java, Flash und Silverlight auf Webseiten deaktiviert. Weiterhin werden durch NoScript unter anderem Tracker und Werbeeinspielungen blockiert und bieten dem Browser zusätzlichen Schutz vor Cross-Site Scripting.

VIV. Social Media-Dienste (externe Webseiten)

Auf unserer Webseite befinden sich „Buttons“ von sozialen Netzwerken. Nach Betätigung des jeweiligen Buttons werden Sie mit dem gewünschten sozialen Netzwerk verbunden und direkt auf unseren jeweiligen IRD-Kanal weitergeleitet. Durch die Weiterleitung erheben diese sozialen Netzwerk-Dienste Daten über Sie, auf welche wir keinen Einfluss ausüben.

Wir überprüfen weder fremde Webseiten, noch sind wir für den Inhalt oder Vorgehensweisen anderer Webseiten verantwortlich, noch sind unsere Datenschutzbestimmungen auf diese anzuwenden. Über die Nutzung dieser Daten erhalten wir keine Kenntnis. Aus diesem Grund weisen wir darauf hin, dass Sie sich gerne über weitere Datenschutzbestimmungen der verantwortlichen sozialen Netzwerk Anbieter unter den von uns zur Verfügung gestellten „Links“ informieren können.

1. Twitter

Innerhalb unserer Webseite sind Dienste von Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch:

Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Sämtliche folgende Funktionen, welche Twitter Ihnen zur Verfügung stellt unterliegen den Datenschutzbestimmungen von Twitter. Durch die Weiterleitung können Daten an Twitter übertragen werden. Über die Nutzung dieser Daten erhalten wir keine Kenntnis. Aus diesem Grund weisen wir darauf hin, dass Sie sich gerne über weitere Datenschutzbestimmungen von Twitter unter folgendem Link informieren können:

https://twitter.com/privacy

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter https://twitter.com/account/settings ändern.

2. Facebook

Innerhalb unserer Webseite ist ein Facebook Button eingebunden über den Sie auf unsere IRD Facebook Seite weitergeleitet werden.

Diese Funktionen werden angeboten durch:

Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA bzw. für Europa Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland

Durch die Weiterleitung können Daten an Facebook übertragen werden. Über die Nutzung dieser Daten erhalten wir keine Kenntnis. Aus diesem Grund weisen wir darauf hin, dass Sie sich über weitere Datenschutzbestimmungen von Twitter unter folgendem Link informieren können:

https://de-de.facebook.com/policy.php

3. YouTube

Auf unserer Webseite ist ein Button der Plattform „YouTube“ eingebunden. Sie werden nach Betätigung auf unseren YouTube-Kanal „IRDmedia“ weitergeleitet, welcher vom Drittanbieter,

Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, Ca 94043, USA, betrieben wird.

Durch die Weiterleitung können Daten übertragen werden, über deren Nutzung wir keine Kenntnis erlangen. Bitte informieren Sie sich aus diesem Grund unter:

https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://google.com/settings/ads/.

2. Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die

Die barmherzigen Darmstädter e.V. 

Postfach 110212

64217 Darmstadt

Informationen zu Die barmherzigen Darmstädter  und zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite: https://www.dbd-verein.de/impressum

3. Welche Daten werden von uns verarbeitet und zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, um Ihre Eignung für die Stelle (oder ggf. andere offene Positionen in unserem Verein) zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

4. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist primär § 26 BDSG in der ab dem 25.05.2018 geltenden Fassung. Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind.

Sollten die Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ggf. zur Rechtsverfolgung erforderlich sein, kann eine Datenverarbeitung auf Basis der Voraussetzungen von Art. 6 DSGVO, insbesondere zur Wahrnehmung von berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, erfolgen. Unser Interesse besteht dann in der Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen.

5. Dauer der Datenspeicherung

Daten von Bewerberinnen und Bewerbern werden im Falle einer Absage nach 6 Monaten gelöscht.

Sollten Sie im Rahmen des Bewerbungsverfahrens den Zuschlag für eine Stelle erhalten haben, werden die Daten aus dem Bewerberdatensystem in unser Personalinformationssystem überführt.

6. An welche Empfänger werden die Daten weitergegeben?

Wir nutzen für den Bewerbungsprozess einen spezialisierten Software-Anbieter. Dieser wird als Dienstleister für uns tätig und kann im Zusammenhang mit der Wartung und Pflege der Systeme ggf. auch Kenntnis von Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Wir haben mit diesem Anbieter einen sog. Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, der sicherstellt, dass die Datenverarbeitung in zulässiger Weise erfolgt.

Ihre Bewerberdaten werden nach Eingang Ihrer Bewerbung von der Personalabteilung gesichtet. Geeignete Bewerbungen werden dann intern an die Abteilungsverantwortlichen für die jeweils offene Position weitergeleitet. Dann wird der weitere Ablauf abgestimmt. Im Unternehmen haben grundsätzlich nur diejenigen Personen Zugriff auf Ihre Daten, die dies für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen.

7. Wo findet die Datenverarbeitung statt?

Die Daten werden ausschließlich intern und durch unseren Dienstleister in Rechenzentren der Bundesrepublik Deutschland verarbeitet.

8. Ihre Rechte als „Betroffene“

Sie haben das Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten.

Bei einer Auskunftsanfrage, die nicht schriftlich erfolgt, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir dann ggf. Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Ferner haben Sie ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Ferner haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben. Gleiches gilt für das Recht auf Datenübertragbarkeit.

XI. Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren.

13. Betroffenen-Rechte der Nutzer

Als Nutzer unserer Webseite und der verschiedenen Spendenmöglichkeiten, Stellenbewerbung oder Kontaktaufnahme möchte wir Sie gerne über Ihre verschiedenen Betroffenen Rechte aufklären, da Die barmherzigen Darmstädter Ihre Wünsche, Rechte und auch die Sicherheit Ihrer uns anvertrauten personenbezogener Daten sehr ernst nimmt.

a. Auskunftsrecht

Durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind Sie Betroffener i.S.d. DS-GVO, es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber den Verantwortlichen zu und Sie können über die folgenden Informationen Auskunft verlangen:

Die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

die Kategorien, von denen personenbezogene Daten verarbeitet werden;

die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer.

Berichtigungsrecht oder Recht auf Löschung der Sie betreffenden Daten, ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung.

Das Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde: Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DS-GVO;

Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

Widerruf der Einwilligung, welche grundsätzlich Auswirkung für die Zukunft hat.

b. Recht auf Löschung

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Die Verarbeitung der Nutzerdaten wird jedoch eingeschränkt, falls sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind. Dies bedeutet dass die Daten gesperrt und nicht zu anderen Zwecken genutzt werden. Dies gilt zum Beispiel für die Daten, die aus steuerrechtlichen oder handelsrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Die gesetzliche Aufbewahrungspflicht erfolgt gem. § 257 Aba. 1 HGB für 6 Jahre (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege usw.), 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen; Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, zur Besteuerung relevante Unterlagen usw.).

c. Widerspruchsrecht

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit nach den gesetzlichen Vorgaben widersprechen. Dies gilt insbesondere in Bezug auf die zur Direktwerbung verarbeiteten Daten.

d. Änderung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern, um sie bei Bedarf an eine geänderte Rechtslage anzupassen sowie bei Änderung unseres Dienstes oder der Datenverarbeitung. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sollten Einwilligungen der Nutzer erforderlich sein oder Bestandteile der Datenschutzerklärung  Teil einer vertraglichen Vereinbarung sein, erfolgen die Änderungen ausschließlich mit der Einwilligung der Nutzer.

Bitte informieren Sie sich aus diesem Grund regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung.

e. Haftungsausschluss für externe Links

Unsere Webseite enthält zudem sog. „externe Links“ (Verlinkungen) zu anderen Webseiten, auf deren Inhalt wir als Anbieter unserer Webseite keinen Einfluss haben. Aus diesem Grund kann der Anbieter für diese externen Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.
Für die Inhalte und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen ist der jeweilige Anbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Bei Bekanntwerden einer solchen Rechtsverletzung wird der Link umgehend entfernt.